Skip to main content

Research Repository

Advanced Search

'Poëtisirung d[es] Körpers'. Der Poesiebegriff Friedrich von Hardenbergs (Novalis) und die anthropologische Tradition.

Saul, Nicholas

Authors



Contributors

Herbert Uerlings
Editor

Abstract

Der Band enthält die Beiträge einer internationalen Fachtagung anläßlich des 200. Todestages Friedrich von Hardenbergs (= Novalis, 1772-1801). Der Blick auf Einbildungskraft, Poetik, Anthropologie und die Dichtungen zeigt, daß die Problemstellungen Hardenbergs sich aus denen der Aufklärung ergeben und auch die Lösungsentwurfe in den Problemzusammenhang der neunziger Jahre gehören. Die zentrale Rolle der 'produktiven Einbildungskraft' weist aber gleichzeitig in die spätere Moderne: Sie ermöglicht u.a. die Konkurrenz von Religion und Kunst, eine Interpretation der Evolution als nicht-teleologischer Ruckkopplung von 'Geist' und 'Natur', eine Selbsterfindung des Ich im 'intermediären Raum' (Winnicott) sowie ein Bewußtsein von Symbolisierungen im Geschlechterdiskurs und fuhrt zu einer Antizipation der Begründung der kubistischen Abstraktion des 20. Jahrhunderts.

Citation

Saul, N. (2004). 'Poëtisirung d[es] Körpers'. Der Poesiebegriff Friedrich von Hardenbergs (Novalis) und die anthropologische Tradition. In H. Uerlings (Ed.), Novalis - Poesie und Poetik 3. Fachtagung der Internationalen Novalis-Gesellschaft (151-169). Niemeyer

Publication Date 2004
Pages 151-169
Book Title Novalis - Poesie und Poetik 3. Fachtagung der Internationalen Novalis-Gesellschaft.